Das Herausgebergremium

Das Herausgebergremium besteht aus dem Herausgeber und drei Mitherausgebern. Der Herausgeber erhält die Beiträge und ist verantwortlich für deren Publikation. Der Herausgeber stellt in Absprache mit dem Herausgebergremium sicher, dass alle zur Veröffentlichung in der Acta Germanica eingereichten Beiträge von mehreren Gutachtern gelesen und in anonymisierter Form beurteilt werden. Alle Entscheidungen des Herausgebergremiums werden mehrheitlich getroffen. Im Falle einer Stimmengleichheit ist die Stimme des Herausgebers ausschlaggebend. Falls ein Beitrag vom Herausgebergremium abgelehnt wird, wird dieser dem Autor mit oder ohne Begründung der Ablehnung und mit oder ohne Kommentare der Gutachter zurückgesandt. Der Herausgeber vertritt das Herausgebergremium gegenüber dem Verlag in allen technischen und finanziellen Belangen. Das Herausgebergremium ist der Vollversammlung des SAGV gegenüber verantwortlich.

Editorial Committee

The Editorial Committee consists of the Editor and three Co-Editors. The Editor receives manuscripts for publication and acts as Editor-in-charge. The Editor in consultation with the Editorial Committee sees to it that all manuscripts submitted for publication in Acta Germanica are refereed by a panel of experts. The method known as blind refereeing is used in all cases. All decisions of the Editorial Committee are taken by a majority of the total members of the Committee. In the case of equality of votes, the Editor has a casting vote. In the event of the contribution being rejected by the Editorial Committee it will be returned to the author with or without stating reasons for the refusal and with or without proposals for possible amendments. The Editor prepares the manuscript for publication and represents the Editorial Committee in relation to the publishers in all technical and financial matters. The Editorial Committee is accountable to the General Meeting of all members of the SAGV.

HERAUSGEBER / EDITOR:

Prof. Dr. Carlotta von Maltzan
University of Stellenbosch
Dept. of Modern Foreign Languages
Private Bag X1
7602 Matieland

acta_germanica@sun.ac.za

IN VERBINDUNG MIT / IN ASSOCIATION WITH:

Prof. Dr. Stephan Mühr
University of Pretoria
Dr. Undine Weber
Rhodes University
Dr. Isabel dos Santos
University of Stellenbosch

Ausrichtung und Zielsetzung

Acta Germanica, das Jahrbuch des Germanistenverbandes im Südlichen Afrika (SAGV), wurde 1966 von Karl Tober begründet und hat seinen Sitz in Südafrika. Es bietet somit ein wissenschaftliches Forum, das die (süd-) afrikanische Perspektive in der Behandlung von aktuellen Fragestellungen zur deutschsprachigen Literatur-, Kultur- und Sprach­wissenschaft, kritischen Theorie sowie den Bereich Deutsch als Fremdsprache berücksichtigt und darbietet.

Acta Germanica erscheint einmal jährlich und veröffentlicht Beiträge in deutscher oder englischer Sprache.Das Jahrbuch enthält Forschungs- und Diskussionsbeiträge, Interviews sowie Buchbesprechungen. Bevorzugt werden Buchbesprechungen zu Veröffentlichungen von Mitgliedern des SAGV sowie jene, in denen literaturwissenschaftliche und Fragen des DaF Unterrichts und der Lehre mit Afrikabezug behandelt werden.

Acta Germanica ist ein peer-reviewed journal. Alle eingereichten Beiträge werden deshalb innerhalb von 3 bis 6 Monaten von mindestens zwei Gutachtern in anonymisierter Form beurteilt. Das Copyright für alle Veröffentlichungen liegt bei Acta Germanica. Die Wiederveröffentlichung eines Artikels muss vom Herausgeber genehmigt werden. Bereits anderswo erschienene Beiträge sollten bei Acta Germanica nicht eingereicht werden, ohne dass eine Genehmigung des Copyrightinhabers dieses Beitrages vorliegt. Einsendeschluss für das laufende Jahr ist jeweils der 31. März.

Editorial Policy

Acta Germanica, the yearbook of the Association for German Studies in Southern Africa (SAGV), was founded in 1966 by Karl Tober. Based in South Africa, it presents and takes special account of (South) African perspectives on current debates and themes pertaining to German literary and cultural studies, critical theory, and the teaching of German as a foreign language.
Acta Germanica is published annually and accepts contributions in both German and English. The yearbook features research articles and commentaries, interviews and book reviews. Preference will be given to book reviews on publications by members of the Association (SAGV) and to topics that engage with debates on German literary studies and German language teaching and research in relation to the African continent.
Acta Germanica is a peer-reviewed journal. Hence all contributions submitted are critically evaluated within 3 to 6 months by at least two referees in a double-blind review process. Copyright of all published material lies with Acta Germanica and permission must be sought from the Editor for the reprinting of articles. Contributions already published elsewhere should not be submitted to Acta Germanica without prior permission of the copyright holder of the article concerned. Annual deadline for submissions of contributions is 31 March.

Der Beirat / Editorial Board

Das Jahrbuch Acta Germanica entspricht den nationalen und internationalen Ansprüchen einer wissenschaftlichen Veröffentlichung. Zum nationalen und internationalen Beirat der Acta Germanica gehören:
The Yearbook Acta Germanica meets national and international requirements and standards of an academic research publication. Members of the national and international editorial boards of Acta Germanica are:

Wissenschaftlicher Beirat / Editorial Advisory Board

Prof. Dr. Klaus von Delft (University of the Free State, Bloemfontein)
Dr. Regine Fourie (University of KwaZulu-Natal)
Prof. Dr. Reingard Nethersole (University of Pretoria)
Prof. Dr. Gunther Pakendorf (University of Cape Town)

Internationaler Wissenschaftlicher Beirat / International Editorial Board

Prof. Dr. Achim Barsch (Universität Siegen)
Prof. Dr. Sander Gilman (University of Chicago)
Prof. Dr. Ortrud Gutjahr (Universität Hamburg)
Prof. Dr. Michaela Holdenried (Universität Freiburg/Breisgau)
Prof. Dr. Ernest Hess-Lüttich (Universität Bern)
Prof. Dr. Helmut Koopmann (Universität Augsburg)
Prof. Dr. Hans-Gert Roloff (Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Simo (Université Yaoundé I)

Autorenhinweise

Manuskripte auf Deutsch oder Englisch sind bitte als Word-Dokument oder im RTF-Format an den Herausgeber an folgende Emailadresse zu schicken: acta_germanica@sun.ac.za. Einsendeschluss für das laufende Jahr ist jeweils der 31. März.
Beiträger sollten sich an die neue deutsche Rechtschreibung halten bzw. durchgehend nach dem britischen oder amerikanischen Englisch richten. Manuskripte sollten jeweils zusammen mit einer Kurzbiographie des Autors in Deutsch und Englisch ca. 100 Wörter – getrennte Datei), einem dem Beitrag vorangestellten Abstract (100-150 Wörter) auf Englisch sowie dem vollständigen Namen, der Anschrift und Email-Adresse des Autors eingereicht werden. Beiträge werden von mehreren Gutachtern in anonymisierter Form innerhalb von 3 bis 6 Monaten beurteilt. Druckfahnen werden an den Autor per Email im PDF-Format zugeschickt und müssen innerhalb von sieben Tagen zurückgesandt werden.
Wir bitten um Verständnis, dass Artikel, die der Acta Germanica Stilvorlage nicht entsprechen, leider nicht berücksichtigt werden können.

Acta_Stilvorlage_dt_Stand2017 (pdf)

Instructions to Authors

Contributions in German or in English must be submitted as Word document or RTF file to the Editor as e-mail attachment to: acta_germanica@sun.ac.za. Annual deadline for submissions of contributions is 31 March.
Papers written in German should adhere to post-reform spelling rules. Papers written in English should be either in British or American English consistently throughout. Manuscript submissions should be accompanied by a biographical note written in German and English (ca. 100 words), an abstract (100-150 words – separate document)) in English which should precede the article and the full name of the author(s), postal address and e-mail address. Articles will be anonymously reviewed by several referees within 3 to 6 months. Page proofs will be sent to the author by e-mail in PDF format and must be returned within seven days of receipt.
Articles that do not conform to the Acta Germanica style sheet can unfortunately not be considered.

Acta_Stilvorlage_dt_Stand2017 (pdf)

 

Acta Acta

 


Die Acta Germanica erscheint im Verlag Peter Lang (alle Gebiete außer Afrika) und seit 2011 auch bei SUNPReSS (nur Afrika).